Kontakt

Gratishotline Bestellung &
Beratung Österreich

Mo-Fr 9.00 -18.00 Uhr

08000 8020 8020

Hotline international

+43 (0)5 0706 3070
Vinocard Service Center

E-Mail vinocard@weinco.at
Tel +43 (0)5 07 06-555
Fax +43 (0)5 07 06-9555

Mo-Do 8.00 - 16.00 Uhr,
Fr 8.00 -13.00 Uhr


Diners Club Kundendienst

E-Mail kundendienst@dinersclub.at
Tel +43 (0)1 50 135-14

Mo-Do 8.00 - 16.00 Uhr

Wenn niemand mehr liefert, liefern wir. Und zwar binnen 90 Minuten! An 7 Tagen die Woche und das bis 23:00 Uhr!

Gratis-Expresshotline

0800 400 460

Wählen Sie aus dem kompletten WEIN & CO Sortiment - unsere Sommeliers beraten Sie gern telefonisch!

Live-chat

Sie brauchen Unterstützung?
Oder haben Fragen? Schreiben Sie uns in den Live-Chat, wir kümmern uns sofort darum. Wenn wir alle Hände voll zu tun haben, melden wir uns verlässlich, sobald es geht!

Kontaktieren sie uns
  Jetzt Gratiszustellung ab € 25*
Gesamt:
000
Versand Gratis
Sie haben derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste.
Ergebnisse zu
Kategorie wählen




0x hinzugefügt
Winzer des Monats Schloss Maissau
Zwischensumme: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
Zeitung Winzer des Monats

Winzer des Monats
im Portrait

Schloss Maissau

Schloss Maissau ist seit 500 Jahren im Privatbesitz der Grafen von Abensperg - Traun. Unsere Interviewpartner kennen jedoch nicht nur den Hausgeist, sondern auch die Weingärten rund um das Anwesen bestens. 

Zu den Produkten

Vom Weinviertel DAC bis zum Lagenwein: Schloss Maissau konzentriert sich voll und ganz auf Grünen Veltliner.


INTERVIEW - Schloss Maissau - Grüner Veltliner Herr(schaft)lich

 Schloss Maissau 2

Wie kommt man heutzutage zu Schlossweingärten und findet dazu auch noch den geeigneten Winzer als Partner?

Schuster: Nach der Weinbauschule Klosterneuburg und einigen Lehrjahren im In- und Ausland, wusste ich 2006, dass ich so weit war die Schlossweingärten zu übernehmen. Mit Ewald und dem Familienweingut Gruber Röschitz habe ich die idealen Partner an meiner Seite gefunden, um den Traum zu realisieren.

Gruber: Wir kümmern uns um die Vinifikation der Grünen Veltliner Weingärten und der Lagen Quittengang, Steinwandl, Neuberg-Schanz und Juliusberg. Der Wein wird bei uns in Röschitz vinifiziert und gelagert. Mit dem heurigen Jahrgang sind wir übrigens bio-zertifiziert.

Schuster: In der heutigen Zeit ist alles sehr schnell und kurzlebig, daher hat das Schloss auch für uns eine starke Symbolkraft und präsentiert Beständigkeit und Zuverlässigkeit. Das ist unser idealistischer Zugang. Um die eigenen Qualitätsansprüche auch umsetzen zu können, braucht man Praxis. Das heißt, die Weingärten müssen auf Spitzenniveau bewirtschaftet werden, um dadurch bestes Traubenmaterial zu erhalten.

Das klingt wirklich wie im Märchen. Dürfen die quasi Haus- und Hofwinzer auch hier wohnen?

Schuster: Nein, aber wir veranstalten einige Male im Jahr exklusive Weinverkostungen im Schloss. Die Möglichkeit Weine aus den angrenzenden Lagen in den ehrwürdigen Gemächern zu erleben, ist auch für uns ein ganz besonderes Ereignis.

Gruber: Die Mischung aus Granit- und Lössböden in den Weingärten ist speziell für den Grünen Veltliner ideal und bringt jedes Jahr große Weine mit einzigartigem Potenzial auf den Markt. Wir liefern zudem ein Deputat naturale an die Herrschaft ab. Diese historische Geste nehmen wir als Schlosswinzer nach wie vor sehr ernst.

Schuster: Dieses einzigartige Terroir mit höchsten Qualitätsansprüchen zu vereinen, ist unser Bestreben. Unsere Weine sind nicht nur Aushängeschilder für das Weingut Schloss Maissau, sondern auch internationale Repräsentanten des Weinviertels. Es steckt wirklich viel Verantwortung in jeder Flasche.

Wie findet man dafür einen Winzer, der ja selbst schon viel Arbeit mit seinen eigenen Gärten hat?

Schuster: Wir tragen beide unseren Teil dazu bei. Wir kümmern uns um die Weingärten und die Trauben, reden uns zusammen. In den letzten Jahren haben wir die unterschiedlichen Lagen extra ausgebaut und entwickeln uns diesbezüglich auch immer weiter. Das spezielle am Weingut Schloss Maissau ist auch, dass wir zu 100% Grünen Veltliner produzieren. Das hört sich vielleicht im ersten Moment etwas langweilig an, das Gegenteil ist jedoch der Fall.

Gruber: Ich finde es sehr, sehr interessant, dass man mit einer einzelnen Sorte die Charakteristik der Lagen so stark herausarbeiten kann. Zum Teil liegen diese nur 100 Meter auseinander und weisen ganz eigene Bedingungen auf. Zum Beispiel unterscheiden sich unsere Lagen auf kleinstem Raum durch den Windeinfluss, Lichteinfall, usw.. Der angrenzende Wald am Mannhartsberg beeinflusst natürlich den direkt davorliegenden Weingarten temperaturtechnisch, und auch von der Bodenstruktur her sind Unterschiede zu finden. Viel Arbeit steckte auch in der Umerziehung der mittlerweile 40 Jahre alten Reben, deren Bestand wir bei der Übernahme erhalten wollten. Durch viel händischen Einsatz haben wir es geschafft die Trauben durch eine nun hohe Laubwand, optimale Sonneneinstrahlung und Durchlüftung qualitativ zu steigern. So bleiben die einzelnen Beeren bis zur physiologischen Reife und schlussendlich Ernte gesund.

Als Genussmensch spürt man diese Terroirtypizität erst im Wein. Aber wie sieht das der Winzer?

Gruber: Wir sind hier schon am Rande des Waldviertels. Dort wo Wald ist, sind Ausläufer des Böhmischen Massivs und somit kilometerdicke Granitschichten. So hast du auch ein ganz eigenes Klima, das genau durch diese Tektonik abgegrenzt ist. Hier, wo es ebener wird, war vor 20 Millionen Jahren das Meeresbrandungsgebiet und hat Welle für Welle die hiesigen Felsen zerbröselt und zermergelt. Vor noch nicht all zu langer Zeit kamen auch aus dem Nordwesten Lössanwehungen dazu. Diese unterschiedlichen Ablagerungen auf kleinstem Raum setzen sich also aus Löss, Sand und Urgestein zusammen. Für Rebsorten, wie den Grünen Veltliner, herrschen wirklich perfekte Bedingungen, welche die Charakteristik des Weines extrem stark transportieren.
Diese idealen Voraussetzungen für die Lagenweine des Weingutes Schloss Maissau lassen sich sensorisch sehr gut unterscheiden. Die Grünen Veltliner vom Sandboden sind schlank, elegant und zart. Weine vom Granitboden sind aufgrund der Frucht dem Riesling sehr nahe. Am Löss gewachsene Trauben haben eine angenehme Pikanz und Würze. Ein schönes Beispiel für diese exzellenten Unterschiede ist hierfür unsere Lage Quittengang, westlich des Schlosses: spaziert man im Oktober und November durch die Riede, schmecken die Trauben markant nach Mango und reifem Steinobst. Man bekommt bereits eine schöne Vorstellung davon, wie der Wein einmal schmecken wird.

Schuster: Die Aromatik eines Weines ist auf keinen Fall „planbar“. Jeder Jahrgang schmeckt natürlich anders und man muss gemeinsam darauf achten, dass man das Beste aus dem macht, das einem zur Verfügung steht. Was sich in der österreichischen Weinlandschaft in den letzten Jahren spürbar geändert hat, sind die eigenständigen Besonderheiten jedes Weingartens, die immer mehr in den Vordergrund gerückt sind. Eine Zeit lang waren schwere und fette, also besonders opulente Weißweine mit Holznote modern. Mittlerweile liegt der Fokus auf den Lagen, die durch das Zusammenspiel mit Boden, Klima und Beschaffenheit großartige herkunftstypische Weine entstehen lassen. Genau das macht unsere Weine so einzigartig.

 


Sorte
Preis
- Euro
Jahrgang
Artikelgruppe
Geschmack
Passt zu ...
Sonstiges
92 FAL Punkte

Grüner Veltliner Juliusberg Weinviertel DAC Reserve 2012

2025
ab 12 Fl. gemischt
Einzelpreis: € 22,50

€ 27,00 / Liter Preis inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten

Grüner Veltliner Neuberg Schanz Weinviertel DAC Reserve 2015

1710
ab 12 Fl. gemischt
Einzelpreis: € 19,00

€ 22,80 / Liter Preis inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
93 FAL Punkte

Grüner Veltliner Quittengang Weinviertel DAC Reserve 2015

1530
ab 12 Fl. gemischt
Einzelpreis: € 17,00

€ 20,40 / Liter Preis inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
88 FAL Punkte

Grüner Veltliner Weinviertel DAC 2015

900
ab 12 Fl. gemischt
Einzelpreis: € 10,00

€ 12,00 / Liter Preis inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
92 FAL Punkte

Grüner Veltliner Neuberg Schanz Weinviertel DAC Reserve 2013

1710
ab 12 Fl. gemischt
Einzelpreis: € 19,00

€ 22,80 / Liter Preis inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten
90 FAL Punkte

Grüner Veltliner Steinwandl Weinviertel DAC 2015

-20% statt
€ 12,50
1000
Sie sparen € 2,50 pro Flasche!
Einzelpreis: € 12,50

€ 13,33 / Liter Preis inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten