Kellerräumung: Bis zu 50% Rabatt im SALE
Bestellung

Bei Fragen zu Ihrer Bestellung erreichen Sie uns unter:

order@weinco.at



Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

VinoCard

Bei Fragen zu Ihrer Kundenkarte und Ihrem Jahresbonus erreichen Sie uns unter:

vinocard@weinco.at

Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

Diners Club Kundendienst

Fragen zur Diners Club VinoCard richten Sie bitte an:
kundendienst@dinersclub.at

Telefon:
+43 (0)1 50 135-14
(Mo-Fr: 8-16 Uhr)

Hilfe

Sie brauchen Unterstützung im Webshop oder haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder unserem Sortiment? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen sehr gerne weiter!

Kontaktieren sie uns
Gratisversand ab € 25,- in
Warenwert:
€ 0,00
Sie haben derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste.
0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
Inspiration Themen Spitzenweine aus der Wachau Smaragd

Smaragd 2020

Smaragd 2020 sonniger tag in weissenkirchen

Auf Augenhöhe mit dem Jahrhundertjahrgang

Ertragsausfälle von bis zu 100% und schwere Schäden an wertvollem Rebmaterial waren die Folge. Deshalb gibt es vom Jahrgang 2020 nur wenig Wein aus der Wachau. Die Trauben, die vom Unwetter verschont blieben sind allerdings von sensationeller Qualität. Besonders die eindrucksvollen Rieslinge sind auf Augenhöhe mit dem Jahrhundertjahrgang 2019.

Sortiment

Wachauer Smaragd 2020

Besonders die eindrucksvollen Smaragd-Rieslinge 2020 sind auf Augenhöhe mit dem Jahrhundertjahrgang 2019.

Weingut Rudi Pichler

Smaragd 2020

Interview Weingut Rudi Pichler

Smaragd 2020 Rudi Pichler

Was prägte den Jahrgang 2020? Wir alle hörten von den Unwettern und dem Hagel. Wie schwer waren Ihr Weingut und Ihre Weingärten davon betroffen?

Es war von der Entwicklung her ein sehr gutes und endlich wieder nicht heißes, sondern moderates Jahr – Sonne und Niederschläge zur rechten Zeit und zur Ernte hin trocken und kühl. Der Hagel im August mit Zentrum Spitz streifte uns auch, betroffen waren v. a. die Federspiellagen – hier hatten wir weniger als 40% einer Durchschnittsernte. Die Weine haben etwas weniger Alkohol und eine Spur mehr Säure als die Vorgänger, sind fruchtig, elegant, mineralisch und extraktreich.

Was unterscheidet den Jahrgang 2019 von 2020? Zählt er zu großen Jahrgängen der Wachau?

Die „Mächtigkeitstrinker“ werden 2019 bevorzugen, die Eleganzgenießer zählen 2020 zu den wirklich großen und auch langlebigen Jahrgängen.

Gibt es eine Lage oder Sorte, die 2020 besonders brillierte?

Durch die optimalen Niederschläge können gerade die steinigen, felsigen, dürftigen Lagen – Achleithen und Kollmütz – ihre Mineralität bei Grünem Veltliner, Riesling und Weißburgunder voll ausspielen.

Was wird die Zukunft in der Wachau und Ihrem Betrieb bringen?

Die nächste Generation, Theresa und Rudi jun., ist bereits voll integriert und bereichert mit jugendlichen Enthusiasmus und höchstem Qualitätsstreben den Betrieb. Mehr Mitarbeiter um die immer speziellere Laubarbeit und das Weingartenmangagement insgesamt bewältigen zu können. Außerdem planen wir die Nachhaltigkeits-Zertifizierung.

Weingut Hirtzberger

Smaragd 2020

Interview Weingut Hirtzberger

Smaragd 2020 Hirtzberger

Was prägte den Jahrgang 2020? Wir alle hörten von den Unwettern und dem Hagel. Wie schwer waren Ihr Weingut und Ihre Weingärten davon betroffen?

Für uns als Winzer in Spitz war der Jahrgang durch ein Hagelunwetter im August geprägt. Wir konnten leider nur etwa 30% der Erntemenge durch unsere aufwendige und detaillierte Lese retten, freuen uns aber über feine Weine mit einer feinen und ausgewogenen Säurestruktur.

Spitz war das Epizentrum des Unwetters am 22. August, wo nach 20 Minuten der allergrößte Teil unserer Ernte zerstört war. Die Tage danach verbrachten wir damit, geschädigte Trauben zu entfernen und generell den Ertrag am Stock zu reduzieren, um die Rebstöcke zu entlasten und sie für die nachkommenden Jahre zu schonen.

Was unterscheidet den Jahrgang 2019 von 2020? Zählt er zu großen Jahrgängen der Wachau?

Die Säure unterscheidet. 2020 hat eine unglaublich schöne Säurestruktur, auf der die Weine die nächsten Jahre aufbauen können. Ob der Jahrgang zu den ganz Großen zählen wird, werden wir erst sehen – zu den ausgezeichneten auf jeden Fall.

Gibt es eine Lage oder Sorte, die 2020 besonders brillierte?

Wir haben heuer erstmals Trauben aus mehreren Terrassenweingärten zu einem Steinterrassen Riesling Smaragd vereint. Das Resultat ist ein großartiger, typischer Wachauer Riesling Smaragd mit Raffinesse und Körper.

Was wird die Zukunft in der Wachau und Ihrem Betrieb bringen?

Mit dem Wachau-DAC-Reglement haben wir es geschafft, all die Dinge, die schon seit Jahrzehnten die Wachau prägen und bekannt gemacht haben, in einen rechtlichen Rahmen zu gießen. Die Kunden können sich aber auch weiterhin auf die stilbeschreibenden Begriffe Steinfeder, Federspiel und Smaragd verlassen.

Darüber hinaus schaffen wir heuer durch eine Erweiterung unseres Kellers die erforderlichen Grundlagen, um für die kommenden Herausforderungen gerüstet in die Zukunft zu steuern.

Weingut Prager

Smaragd 2020