Bestellung

Bei Fragen zu Ihrer Bestellung erreichen Sie uns unter:

order@weinco.at



Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

VinoCard

Bei Fragen zu Ihrer Kundenkarte und Ihrem Jahresbonus erreichen Sie uns unter:

vinocard@weinco.at

Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

Diners Club Kundendienst

Fragen zur Diners Club VinoCard richten Sie bitte an:
kundendienst@dinersclub.at

Telefon:
+43 (0)1 50 135-14
(Mo-Fr: 8-16 Uhr)

Hilfe

Sie brauchen Unterstützung im Webshop oder haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder unserem Sortiment? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen sehr gerne weiter!

Kontaktieren sie uns
Gratisversand ab € 25,- in
Warenwert:
€ 0,00
Sie haben derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste.
0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
Weine Bordeaux Subskription Jahrgang 2020

Bordeaux Jahrgang 2020

Subskription

bordeaux sonnenaufgang

Bordeaux, Jahrgang 2020 –
Der Dritte einer seltenen Trilogie?

Erste Stimmen munkeln von einer historischen Trilogie – drei große Jahrgänge in Folge gab es in Bordeaux zuletzt 1988, 1989 und 1990.

► Die Wetterbedingungen boten die ideale Grundlage für einen guten Jahrgang: Das Jahr begann mild, mit frühem Austrieb und einem warmen April. Ab Juni folgte eine 50-tägige Trockenperiode, die Mitte August durch erfrischenden Regen beendet wurde. Auch der September war wieder trocken und die frühe Lese für Merlot und frühreifende Cabernet-Lagen ideal. Die Ernte aus später reifenden Lagen musste rasch vor dem Sturmtief „Alex“ Anfang Oktober eingebracht werden.

Für Merlot-Trauben waren die Voraussetzungen für perfekte Reife deshalb etwas besser, was dem rechten Ufer leichte Vorteile bescherte. Für den später reifenden Cabernet Sauvignon dagegen brachte der Jahrgang die früheste Lese seit 2003. Kleinbeerige, aber reife Trauben sorgten für eine kleine Cabernet-Ernte mit teilweise geringeren Alkoholwerten. Das lässt hoffnungsvolle Erinnerungen an den grandiosen 2016er Jahrgang aufkeimen. Der balancierte, frische Mouton-Rothschild zum Beispiel bringt gerade einmal 13,1 Volumprozent Alkohol auf die Waage, was ihm eine sehr klassische Struktur verleiht.

 

Rechtes Ufer

Am rechten Ufer zeigen die Verkostungen reife, intensive Weine mit kräftiger Tanninstruktur, die beinahe an die Werte von 2018 heranreichen. Gleichzeitig liegen die pHWerte so niedrig, dass die meisten Weine trotz der Wucht eine frische Balance aufweisen. Die Saint-Émilions Bélair-Monange, Larcis-Ducasse und Pavie-Macquin haben uns mit fesselnden, tiefgründigen Weinen auf Anhieb beeindruckt. Im Pomerol brillieren Weine wie Clinet, Trotanoy und Certan de May mit superfeinen Tanninen.

Sollten sich die Preise ähnlich wie im preiswerten Jahrgang 2019 entwickeln, können wir uns jedenfalls auf eine spannende Subskriptions-Kampagne einstimmen.
WCO Karte Bordeaux

Weiterführende Informationen zum
Bordeaux Jahrgang 2020


Einzelflaschensubskription

Kistensubskription

Expertenmeinungen

Subskriptionsbedingungen