Kundenservice- und Bestellhotline

Rufen Sie uns zu den angegebenen Zeiten kostenfrei an!

Mo-Do 9.00 - 18.00 Uhr
Fr 9.00 - 16.00 Uhr

Gratishotline Österreich

08000 8020 8020

Hotline international

+43 (0)5 0706 3070
Schreiben Sie uns

Fragen zu Ihrer Bestellung?
E-Mail an order@weinco.at

 

Fragen zu Ihrer Kundenkarte?
E-Mail an vinocard@weinco.at


Diners Club Kundendienst

E-Mail kundendienst@dinersclub.at
Tel +43 (0)1 50 135-14

Mo-Do 8.00 - 16.00 Uhr

Wenn niemand mehr liefert, liefern wir. Und zwar binnen 90 Minuten! An 7 Tagen die Woche und das bis 23:00 Uhr!

Gratis-Expresshotline

0800 400 460

Wählen Sie aus dem kompletten WEIN & CO Sortiment - unsere Sommeliers beraten Sie gern telefonisch!

Kontakt

Sie brauchen Unterstützung im Webshop oder haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder unserem Sortiment? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen sehr gerne weiter!

Kontaktieren sie uns
  Gratiszustellung ab € 25*
Ergebnisse zu
Kategorie wählen




0x hinzugefügt
Zwischensumme: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
 

Lenikus

Martin Lenikus

Weinbau in Wien - das ist zum einen uralte Tradition, zum anderen ein Privileg. 

Nicht nur, weil Weinbau innerhalb der Stadtgrenzen einer pulsierenden Metropole weltweit einmalig ist. Sondern auch, weil die Wiener Böden eine besondere Rarität sind. „Kaum eine Region vereint auf so einem kleinen Gebiet eine Diversität, wie sie uns hier zur Verfügung steht“, erklärt Martin Lenikus, der sein Weingut 2008 gegründet hat. „Löss, Muschelkalk, Flysch-Sandstein, Urgestein, um nur einige zu nennen.“ Es versteht sich von selbst, dass diese wertvollen Böden nur nach biologischen Richtlinien bewirtschaftet werden. „Wir arbeiten bereits seit dem ersten Tag auf jedem Quadratzentimeter unserer Weingärten biologisch!“

Bestes Potenzial also für Weine mit europäischer Klasse, aber auch einer unvergleichlichen Wiener Note. Vor allem Grüne Veltliner und Rieslinge finden sich im Sortiment des Weinguts – und selbstverständlich der Wiener Gemischte Satz, jener urtypische Wein, der seit kurzem auch DAC-Status genießt. Die bald auch offiziellen Bioweine reifen länger als üblich, erhalten also genügend Zeit, um ihr volles Potenzial zu entfalten. Dass dieser Ansatz goldrichtig ist, zeigen die stattlichen Bewertungen der heimischen Fachmedien – und das bereits nach drei Jahrgängen.

Apropos Wiener Note: Die zeigt sich nicht nur in den Weinen, sondern auch auf den Etiketten. Dort sind nämlich echte „Wiener“ abgebildet, die vor langer Zeit die jetzigen Weingärten durchschritten, durchschwommen oder überflogen haben. „Als Zeichen unseres Respekts für die Historie unserer Lagen!“