Kundenservice- und Bestellhotline

Rufen Sie uns zu den angegebenen Zeiten kostenfrei an!

Mo-Do 9.00 - 18.00 Uhr
Fr 9.00 - 16.00 Uhr

Gratishotline Österreich

08000 8020 8020

Hotline international

+43 (0)5 0706 3070
Schreiben Sie uns

Fragen zu Ihrer Bestellung?
E-Mail an order@weinco.at

 

Fragen zu Ihrer Kundenkarte?
E-Mail an vinocard@weinco.at


Diners Club Kundendienst

E-Mail kundendienst@dinersclub.at
Tel +43 (0)1 50 135-14

Mo-Do 8.00 - 16.00 Uhr

Wenn niemand mehr liefert, liefern wir. Und zwar binnen 90 Minuten! An 7 Tagen die Woche und das bis 23:00 Uhr!

Gratis-Expresshotline

0800 400 460

Wählen Sie aus dem kompletten WEIN & CO Sortiment - unsere Sommeliers beraten Sie gern telefonisch!

Kontakt

Sie brauchen Unterstützung im Webshop oder haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder unserem Sortiment? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen sehr gerne weiter!

Kontaktieren sie uns
  Gratiszustellung ab € 25*
Ergebnisse zu
Kategorie wählen




0x hinzugefügt
Übersicht
Zwischensumme: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
 
Produzentenübersicht Muhr-van der Niepoort

Muhr-van der Niepoort

Dirk Nieport

Sie ist Österreichs Wein-PR-Lady Nr. 1, er das portugiesische Enfant terrible des Portweines.

Gemeinsam revitalisierten Dorli Muhr und Dirk van der Niepoort eine der besten Rotweinlagen des Landes: den Spitzerberg in der Region Carnuntum. 50 Jahre lang war er, dereinst Garant für großen Rotwein, in Vergessenheit geraten. Das weckte den Ehrgeiz von Muhr und van der Niepoort: Zehn Hektar besonders alter und wertvoller Parzellen bewirtschaften und erhalten sie in mühevoller Kleinarbeit. „Der Spitzerberg weist ein völlig anderes Terroir auf als die sonstigen Lagen in Carnuntum. Die sehr kalkreichen und trockenen Hänge sind geniale Böden für Blaufränkisch und Syrah.“, so Muhr.

Syrah, Blaufränkisch Carnuntum und Blaufränkisch Spitzerberg – alle drei Weine stammen von dieser außergewöhnlichen Lage, aber nur jener Blaufränkisch darf ihren Namen tragen, in den die allerfeinsten Tauben der ältesten Stöcke kommen. Ein Teil der Trauben wird mit den Füßen gestampft – ganz nach alter Tradition: „Der Unterschied ist unglaublich: Die Weine werden viel eleganter, feiner, geschliffener in einer lebendigen Art.“, schwärmt die Winzerin. 

Das kommt Muhrs und Niepoorts Weinphilosophie entgegen: Sie vinifizieren hochelegante Blaufränker und Syrahs, die „wie eine Primaballerina sind – unglaublich filigran, aber dennoch kräftig und straff."