Bis zu -25 % auf alle steirischen Weine Bis zu -25 % auf alle steirischen Weine
Gratisversand ab € 69,- in
0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
erich scheiblhofer header 2023

Erich Scheiblhofer

Bei Erich Scheiblhofer im burgenländischen Andau herrschen Idealbedingungen für kräftige Rotweine wie die beiden Kult-Cuvées „Big John“ und „The Legends“.

Mehr erfahren
Home Österreich Erich Scheiblhofer

Sortiment

Erich Scheiblhofer

Jetzt in Aktion
Mit Prämierung
Neu im Sortiment
Produktkategorien
Länder/Regionen
Farben
Jahrgänge
Rebsorte/Fruchtsorte
Ausbau
Füllmenge
Geschmack
Verschlussart
Passt Zu
Extras
Verpackung
Preis
bis
Prämierungen
Kundenbewertungen
Verfügbar in
Alkoholgehalt
%
bis
%
Gesetzliche Herkunft
Weinstil
Alle Filter anzeigen
26  Ergebnisse anzeigen
63431046
fruchtig fassgeprägt
-20%
63431015.png
fruchtig fassgeprägt
-5% ab 12 Fl.
63431021.png
weich
-5% ab 12 Fl.
50007291
fruchtig-harmonisch leicht
-5% ab 12 Fl.
63431010.png
griffig fassgeprägt
-5% ab 12 Fl.
63431030.png
weich fassgeprägt
-5% ab 12 Fl.
50007482
weich fassgeprägt
-5% ab 12 Fl.
50006984
fruchtig-frisch
-5% ab 12 Fl.
50000170
fruchtig-frisch
-5% ab 12 Fl.
50007499
fruchtig-harmonisch leicht
-5% ab 12 Fl.
63431016.png
weich fruchtig
-5% ab 12 Fl.
50006800
griffig fassgeprägt komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.
50006800
griffig fassgeprägt komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.
63431029.png
weich
-5% ab 12 Fl.
63431047
fruchtig-frisch
-11%
63431014.png
griffig fassgeprägt komplex-elegant
-5% ab 12 Fl.
63431013.png
fruchtig fassgeprägt
-5% ab 12 Fl.
63431011.png
fruchtig fassgeprägt
-5% ab 12 Fl.
63431023.png
fruchtig fassgeprägt
-5% ab 12 Fl.
63431023.png
fruchtig fassgeprägt
-5% ab 12 Fl.

Ich freue mich wirklich sehr über die erhaltene Auszeichnung zum Falstaff Winzer des Jahres 2021. Doch ich hätte sie nicht bekommen, wenn dahinter nicht ein großartiges Team stecken würde, dem ich ein großes Danke sagen will!
Erich Scheiblhofer
scheiblhofer 089 by steve haider 2010

20 Jahre Zusammenarbeit mit WEIN & CO

Unsere Zusammenarbeit mit Erich Scheiblhofer begann im Jahr 2001. Damals hatte der Jungwinzer gerade die Leitung des väterlichen Weinguts übernommen und seine erste Cuvée kreiert – die sich unter dem Namen „Big John“ rasant zum erfolgreichsten Wein Österreichs entwickelte.

2001 war auch der erste Jahrgang des Kultweins Batonnage und wir waren stolz, dabei sein zu dürfen, als die Mühen der Wild Boys of Batonnage (Erich Scheiblhofer, Markus Altenburger, Florian Gayer, Gerhard Kracher und Christian Tschida) 14 Jahre später mit der ersten 100-Falstaff-Punkte-Bewertung für einen österreichischen Rotwein belohnt wurden.

Erich Scheiblhofer im Interview

scheiblhofer interview

Scheiblhofer ist heute nicht nur eines der erfolgreichsten Weingüter Österreichs, sondern ein kleines Imperium. Werfen wir einen Blick zurück. Welche waren die wichtigsten Meilensteine?

Erich Scheiblhofer: Alles begann mit der Gründung des Weinguts Mitte der Achtzigerjahre. Ein Meilenstein war natürlich der erste Jahrgang von „Big John“: Das war 1997. Dann machte ich bald meinen ersten Wein der „perfection“-Linie, Zweigelt Prädium 2000, der damals als Sorten-Bundessieger ausgezeichnet wurde. Mit großer Freude haben wir 2012 unsere neu gebaute Verkostungshalle, eine geniale Eventlocation, eröffnet. Das Heurigenrestaurant „The Quarter“ folgte 2019, das Gästehaus „The Hangover“ 2021 und unser Mega-Projekt „The Resort“ feierte schließlich 2022 seine Eröffnung. Außerdem bin ich sehr stolz, dass der Wein „Batonnage“, das bekannte Gemeinschaftsprojekt mit vier befreundeten Winzern, im Jahrgang 2015 als erster österreichischer Rotwein überhaupt 100 Falstaff-Punkte erhielt. Das konnten wir mit dem 2019er sogar wiederholen. Die Auszeichnung zum „Falstaff Winzer des Jahres 2021“ war dann die Krönung für mich und mein großartiges Team.

Als junger Winzer gingen Sie für Praktika nach Australien und Kalifornien. Welche Erkenntnisse haben Sie damals mitgenommen?

Erich Scheiblhofer: Ich erlernte das ideale Arbeiten mit Barriquefässern und auch, wie man auf eine bestimmte Weinstilistik hinarbeitet. Es geht um die Perfektionierung der Symbiose von Weingarten, Kellerarbeit und Ausbau des Weines. Auch nahm ich die Erkenntnis mit, dass guter Wein allein zu wenig ist, dass Marketing und Corporate Identity ebenso wichtig sind. Nach wie vor zeichnet uns die Willkommenskultur mit kostenlosen Führungen und Verkostungen direkt am Weingut aus.

Die Cuvée „Big John“ wurde früh zu einem Markenwein, der sich durch große Konstanz im Geschmack auszeichnet. Welche Geschichte steckt hinter diesem Wein?

Erich Scheiblhofer: Der erste Jahrgang war wie gesagt 1997, auf den Markt kam dieser 2000. Für meinen Vater Johann (Big John) war das der Wein, welcher das Idealbild einer Cuvée sowie die Typizität der Region widerspiegelt. Trotzdem sollte dieser Wein immer für alle leistbar sein. Die Machart und die Cuvetierung wurden über die Jahre nur geringfügig verändert, das Ideal dahinter blieb.

Gibt es am Weingut neue Errungenschaften im Bereich Kellertechnologie? Wohin geht die Entwicklung?

Erich Scheiblhofer: Wir finden, dass Nachhaltigkeit eine immer wichtigere Rolle spielen muss. Das beginnt bei Photovoltaik, geht über moderne Traktoren hin zu stromsparender Technologie in der Kellertechnik. Weiters sind verbesserte Hygienestandards immer ein Thema und durch immer sensiblere Technologien kann man sich der perfekten Symbiose aus Wein, Holz und Reifung immer besser annähern.

Man sagt, das Weingut Scheiblhofer besitze die meisten Barriques in Österreich. Wie viele sind es tatsächlich?

Erich Scheiblhofer: Mit heutigem Stand sind es 3.600 Barriquefässer. Wir verwenden die Fässer dreimal, daher brauchen wir jedes Jahr 1.200 neue Fässer.

Die Weinproduktion ist das Herzstück des Betriebs, davon abgesehen haben Sie in Ihrem Heimatort Andau große Investitionen getätigt, um Gäste anzulocken. Ist das Bauen eine große Leidenschaft?

Erich Scheiblhofer: Ja, wir bauen auch für die nächsten Generationen, daher ist uns Nachhaltigkeit und das Einfügen der Bauten in die Landschaft sehr wichtig. Wir wollen unseren Gästen nicht nur das Thema Wein näherbringen, sondern auch eine passende Oase der Erholung bieten. Das eine muss das andere ergänzen: Wein, Kulinarik, Wellness, Komfort und Erholung. Die Scheiblhofer World funktioniert nur als Ganzes.

Verraten Sie uns, ob noch weitere Projekte in Planung sind?

Erich Scheiblhofer: Natürlich gibt es Pläne. Warten Sie es ab!

Vielen Dank für das Gespräch!