Kellerräumung: Bis zu 50% Rabatt im SALE
Bestellung

Bei Fragen zu Ihrer Bestellung erreichen Sie uns unter:

order@weinco.at



Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

VinoCard

Bei Fragen zu Ihrer Kundenkarte und Ihrem Jahresbonus erreichen Sie uns unter:

vinocard@weinco.at

Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

Diners Club Kundendienst

Fragen zur Diners Club VinoCard richten Sie bitte an:
kundendienst@dinersclub.at

Telefon:
+43 (0)1 50 135-14
(Mo-Fr: 8-16 Uhr)

Hilfe

Sie brauchen Unterstützung im Webshop oder haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder unserem Sortiment? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen sehr gerne weiter!

Kontaktieren sie uns
Gratisversand ab € 25,- in
Warenwert:
€ 0,00
Sie haben derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste.
zur Merkliste hinzugefügt

0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
Herkunft Frankreich Bordeaux Saint-Émilion

Saint-Émilion

Saint Emilion

Der Weinbau in Saint-Émilion reicht mindestens in die Römerzeit zurück. Berühmt ist der Dichter Ausonius, der sich auch als Weinbauer betätigte und dem heutigen Château Ausone seinen Namen lieh. Zusammen mit Pomerol bildet die Appellation das Kerngebiet des rechten Ufers (Libournais).

Entsprechend dieser Lage wird zu 60% Merlot angebaut, der Rest der Rebflächen ist zum größten Teil mit Cabernet Franc bepflanzt. Die besondere Bodenvielfalt, die die Region prägt, lässt hier jedoch Ausnahmen zu. Die meisten berühmten Chateaus liegen direkt unterhalb des Ortes, im steilen, kalk- und tonhaltigen Hang oder im schottrigen Teil des Plateaus, der an die Appellation Pomerol angrenzt. Cheval Blanc und Figeac liegen jedoch im Nordwesten auf Schotter, der dem Cabernet sehr entgegenkommt.

So macht das altehrwürdige Château Figeac nicht nur seine in die römische Zeit zurückreichende Geschichte besonders, sondern auch die Rebsorten, die ausgepflanzt sind. Untypisch für die Region setzt sich die Assemblage fast zu gleichen Teilen aus Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc und Merlot zusammen. Dadurch bringt erhält der Wein einen Charakter, der an das linke Ufer erinnert und ihm Einzigartigkeit verleiht.

Die Klassifikation von 1955, die den Châteaus ihren Status verleiht, wird hier etwa alle 10 Jahre revidiert, was mitunter zu großen Disputen sorgt. Die höchste Klassifikation als Premier Grand Cru Classé A haben derzeit vier Châteaus inne: Cheval Blanc, Ausone, Angélus und Pavie.

Sortiment

Saint-Émilion

Preis
0 - 0 Euro
Alkoholgehalt
0 - 0 Volumsprozent