Shops im Lockdown geöffnet - Nur mit FFP2-Maske
Bestellung

Bei Fragen zu Ihrer Bestellung erreichen Sie uns unter:

order@weinco.at



Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

VinoCard

Bei Fragen zu Ihrer Kundenkarte und Ihrem Jahresbonus erreichen Sie uns unter:

vinocard@weinco.at

Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

Diners Club Kundendienst

Fragen zur Diners Club VinoCard richten Sie bitte an:
kundendienst@dinersclub.at

Telefon:
+43 (0)1 50 135-14
(Mo-Fr: 8-16 Uhr)

Hilfe

Sie brauchen Unterstützung im Webshop oder haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder unserem Sortiment? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen sehr gerne weiter!

Kontaktieren sie uns
Gratisversand ab € 25,- in
Warenwert:
€ 0,00
Sie haben derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste.
0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
Produzentenübersicht Bründlmayer

Bründlmayer

Österreich

willi Bruendlmayer 2

Große Weißweine, ausgezeichnete Rotweine und feinste Sekte – das Weingut Bründlmayer steht seit Jahrzehnten für erstklassige Qualität in jeder Kategorie. Diese Vielfalt gedeiht in den Weingärten auf den Hügeln rund um die Weinstadt Langenlois. Im Kamptal ist das Zusammenspiel von Boden und Klima besonders komplex, geprägt von heißen Tagen und kühlen Nächten im Sommer sowie langen sonnigen Herbstperioden. Die nächtliche Abkühlung durch frische, würzige Waldluft, die bis nach Langenlois strömt, sorgt für eine besonders feine Aromaausprägung in den Weinen. Die Weingärten sind größtenteils in Terrassen angelegt und werden seit 2015 organisch-biologisch bewirtschaftet.

Wichtigste Rebsorte des Hauses ist und bleibt der Grüne Veltliner. Das Spektrum reicht von leichten erfrischenden Gebietsweinen bis hin zu terroirgeprägten komplexen Lagenweinen. Von zentraler Bedeutung ist aber natürlich auch der Riesling. Mit dem „Grünen Veltliner Ried Lamm“ oder „Riesling vom Heiligenstein“ hat der Kamptaler Winzer, ohne sich je aufzudrängen, Österreichs Weinkultur in aller Welt Geltung verschafft.

Unerwartet für die Herkunft Kamptal stehen bei Bründlmayer zudem die Rotweine im Fokus. „Der besonderen Herausforderung, in unserem klimatischen Grenzgebiet schöne Rotweine mit markanter Persönlichkeit heranzuziehen“, stellt sich Willi Bründlmayer mit großem Vergnügen und entlockt vor allem seinen Pinot-Noir-Weinen feinste Frucht, lebhafte Säure und jene Straffheit und Finesse, die gelungenen Pinot Noir auszeichnet.

Großartiges leistet das Bründlmayer-Team seit vielen Jahren beim Thema Schaumwein. Alle Sekte werden nach der Methode der traditionellen Flaschengärung hergestellt, von Hand gerüttelt und am Weingut degorgiert. Der „Bründlmayer Brut“ und der „Brut Rosé“ gehören heute zu den großen Klassikern der österreichischen Sekte.

Sortiment

Bründlmayer

Produktkategorien
Länder/Regionen
Farben
Jahrgänge
Mehr anzeigen
Rebsorte/Fruchtsorte
Ausbau
Füllmenge
Geschmack
Verschlussart
Bio/Natural
Passt Zu
Extras
Verpackung
Preis
10 - 150 Euro
Prämierungen
Kundenbewertungen
Verfügbar in
Alkoholgehalt
11 - 14 Volumsprozent
Gesetzliche Herkunft
Klassifizierung
95 A la Carte Punkte
4.89 (9)

Sekt Reserve Brut Rosé im Geschenkkarton

2495
 
10% Mengenrabatt
Nur € 22,46 pro Flasche

€ 33,27 / Liter
verfügbar 
0 (0)

Rosé Zweigelt 2020

1095
 
10% Mengenrabatt
Nur € 9,86 pro Flasche

€ 14,60 / Liter
verfügbar 
0 (0)

Grüner Veltliner Am Punkt 2020

1495
 
10% Mengenrabatt
Nur € 13,46 pro Flasche

€ 19,93 / Liter
verfügbar 
93 James Suckling Punkte
0 (0)

Riesling Terrassen 2020

1495
 
10% Mengenrabatt
Nur € 13,46 pro Flasche

€ 19,93 / Liter
verfügbar 
93 Wine Enthusiast Punkte
0 (0)

Sekt Reserve Extra Brut im Geschenkkarton

2795
 
10% Mengenrabatt
Nur € 25,16 pro Flasche

€ 37,27 / Liter
verfügbar 
93 Falstaff Punkte
4.5 (2)

Sekt Reserve Brut im Geschenkkarton

2495
 
10% Mengenrabatt
Nur € 22,46 pro Flasche

€ 33,27 / Liter
verfügbar 
95 A la Carte Punkte
5 (2)

Sekt Reserve Brut Rosé Halbflasche

1595
 
10% Mengenrabatt
Nur € 14,36 pro Flasche

€ 42,53 / Liter
verfügbar 
93 Wine Enthusiast Punkte
0 (0)

Riesling Ried Heiligenstein 1ÖTW Erste Lage 2014

2295
 
10% Mengenrabatt
Nur € 20,66 pro Flasche

€ 30,60 / Liter
verfügbar 
95-97 Falstaff Punkte
0 (0)

Riesling Ried Heiligenstein 1ÖTW Erste Lage 2020

2495
 
10% Mengenrabatt
Nur € 22,46 pro Flasche

€ 33,27 / Liter
verfügbar 
95 A la Carte Punkte
5 (2)

Sekt Reserve Brut Rosé Magnum im Geschenkkarton

5195
 
10% Mengenrabatt
Nur € 46,76 pro Flasche

€ 34,63 / Liter
verfügbar 
93 Falstaff Punkte
0 (0)

Pinot Noir 2017

2495
 
10% Mengenrabatt
Nur € 22,46 pro Flasche

€ 33,27 / Liter
verfügbar 
93 Falstaff Punkte
0 (0)

Grüner Veltliner Langenloiser Alte Reben Reserve 2014

2995
 
10% Mengenrabatt
Nur € 26,96 pro Flasche

€ 39,93 / Liter
verfügbar 
94 Falstaff Punkte
0 (0)

Grüner Veltliner Langenloiser Alte Reben Reserve 2016

2895
 
10% Mengenrabatt
Nur € 26,06 pro Flasche

€ 38,60 / Liter
verfügbar 
94 A la Carte Punkte
0 (0)

Grüner Veltliner Langenloiser Alte Reben 2017

-14%
60309053.2017
2471
2895
SALE
Sie sparen € 4,24 pro Flasche
Normalpreis: € 28,95

€ 32,95 / Liter
verfügbar 
0 (0)

Zweigelt 2017

1395
 
10% Mengenrabatt
Nur € 12,56 pro Flasche

€ 18,60 / Liter
verfügbar 

1 2

Willi Bründlmayer im Interview (2019)

wine dine bruendlmayer2

In welchen einzigartigen Merkmalen, spiegelt sich die Herkunft Ihrer Weine?

Willi Bründlmayer: Boden, Weinjahr und Mikroklima, das vor allem durch die Arbeit des Winzers während des Jahres beeinflusst wird, also Boden, Wetter und Mensch: „Kein großer Wein ist wiederholbar - es ist gerade das „Einzigartige“, die Individualität, die mich begeistert: Die Vielfalt der Böden und der kleinklimatischen Einflüsse erlauben Milliarden von Nuancen und Charakteren, die im Wein entdeckt werden können. Der Zusammenfluss der beiden Täler von Donau und Kamp ist einzigartig: Die Wärme des Donautals bekommt durch die Waldviertler Kühle, die durch den Kamp nach Langenlois transportiert wird, ihre zahllosen spannenden Akzente.

Was war Ihre größte Herausforderung als Winzer und wie haben Sie diese gemeistert?

Willi Bründlmayer: Nach Übernahme des Weinguts von meinen Eltern im Jahr 1980 war das erste die Umstellung auf ökologischen Weinbau, das machte bereits 1982 Probleme mit dem Auftauchen von Mehltau im Weingarten. Seither haben wir das aber in den Griff bekommen. Das gesunde Klima auf den Hügeln rings um Langenlois erleichtert die ökologische Bewirtschaftung. An die anfänglichen Rückschläge kann ich mich aber noch sehr gut erinnern. Heute glaube ich sehr an Aufmerksamkeit und seriöse Qualitätsarbeit, die in der Tradition gründet. Modischer Firlefanz ist nicht so meine Richtung.

Wo in den Kamptaler Weinbergen sind für Sie die schönsten Plätze um zu Entspannen?

Willi Bründlmayer: Meine Lieblingsplätze sind am Treffpunkt des Kamptals- mit dem Donautal: Links vom Kamp am Heiligenstein, rechts am Käferberg. Beide Weinlagen sind mit wunderbaren Wanderwegen erschlossen, man hat herrliche Aussichtspunkte und gleichzeitig warmes Weinklima vermischt mit frischer Luft aus den nördlich gelegenen Wäldern.

Welchen Beruf würden Sie gerne ausüben, wenn Sie nicht Winzer wären?

Willi Bründlmayer: Der Beruf des Winzers ist schon sehr fein: Man muss nicht so kreativ sein wie ein Künstler und nicht so arbeitsam wie ein reiner Handwerker: Man tut gut daran, den Weingarten und die Weinfässer auch alleine ihre Aufgaben zu machen und nur ab und zu moderat einzugreifen, wenn feine Qualität gefährdet ist. Wenn ich Talent als Zeichner oder Maler hätte, wäre es natürlich auch sehr fein, man kann sich dann an seinen Lieblingsplätzen niederlassen und seiner Aufgabe nachgehen. Wein ist auch sehr nahe an Musikalität: Jeder feine Wein ist eigentlich eine kleine Sonate oder sogar Symphonie. Leider fehlt mir auch zum Musiker das Talent.

Welche Weine trinken Sie, neben Ihren Eigenen, am liebsten?

Willi Bründlmayer: Ich bin sehr neugierig und probiere mit großer Freude Weine aus der ganzen Welt. Regelmäßig treffe ich mich mit befreundeten Winzern in unserem Verein „Académie Internationale du Vin“ und natürlich tauschen wir dabei untereinander die Weine. Es sind alle wichtigsten Anbaugebieten der Welt mit vertreten. Sehr viel hatte ich dabei unter anderem von Paul Draper (Ridge) gelernt. Natürlich hab ich auch viel von Kollegen, beispielsweise in der Burgund oder Champagne gelernt.

Was können Sie sehr gut kochen?

Willi Bründlmayer: Das würde ich nie von mir behaupten! ☺ Im Familienkochbuch, das meine Nichte zusammengestellt hat, bin ich aber mit einem Rezept von Saibling auf Rosmarin im Bründlmayer Verjus verewigt. Dieses Kochbuch gibt es allerdings nur in der stolzen Auflage von 1 Stück.

Was bereitet Ihnen heute noch Herzklopfen?

Willi Bründlmayer: Wenn vor oder zur Erntezeit allzu dunkle Wolken im „Wettereck“ aufziehen, ist Herzklopfen und Ängstlichkeit leider unvermeidbar. Ich hoffe, dass auch 2019 alles gut geht, im Moment sehen die heranreifenden Trauben phantastisch gut aus.

Vielen Dank für das Gespräch!