Kundenservice- und Bestellhotline

Rufen Sie uns zu den angegebenen Zeiten kostenfrei an!

Mo-Do 9.00 - 18.00 Uhr
Fr 9.00 - 16.00 Uhr

Gratishotline Österreich

08000 8020 8020

Hotline international

+43 (0)5 0706 3070
Schreiben Sie uns

Fragen zu Ihrer Bestellung?
E-Mail an order@weinco.at

 

Fragen zu Ihrer Kundenkarte?
E-Mail an vinocard@weinco.at


Diners Club Kundendienst

E-Mail kundendienst@dinersclub.at
Tel +43 (0)1 50 135-14

Mo-Do 8.00 - 16.00 Uhr

Wenn niemand mehr liefert, liefern wir. Und zwar binnen 90 Minuten! An 7 Tagen die Woche und das bis 23:00 Uhr!

Gratis-Expresshotline

0800 400 460

Wählen Sie aus dem kompletten WEIN & CO Sortiment - unsere Sommeliers beraten Sie gern telefonisch!

Kontakt

Sie brauchen Unterstützung im Webshop oder haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder unserem Sortiment? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen sehr gerne weiter!

Kontaktieren sie uns
  Gratiszustellung ab € 25*
Ergebnisse zu
Kategorie wählen




0x hinzugefügt
Rotwein
Zwischensumme: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
Produzentenübersicht Michel Couvreur

Michel Couvreur

Michel Couvreur

„Whiskypapst“, „letzter Malzmohikaner“: Michel Courvreur hat Zeit seines Lebens für Furore gesorgt.

Der französische Whiskyfassveredler und passionierte Whiskyliebhaber war ja eigentlich Jurist und Weinhändler, doch die steigende Zahl industrieller Whiskymarken erzürnte Courreur derart, dass er beschloss zu handeln. Er kaufte Whiskys der besten schottischen Destillerien und lagerte sie in Sherry-Fässern – und das im Burgund! Couvreur war überzeugt: „Es ist die Öffentlichkeit, die erfunden hat, dass es Whisky-Terroirs geben sollte. Aber ich entdeckte, dass das, was zu 95% zählt, das Fass ist!“

Der phänomenale Erfolg seiner feinen Single Malts gab dem Revoluzzer, der letztes Jahr leider verstarb, absolut Recht: Bis heute werden seine Malzwhiskys als edelste und exklusivste der Welt gefeiert. Die kultigen Spirituosen zeichnen sich durch ihren sehr feinsinnigen, eigenständigen Stil aus – so eigenständig, dass der Name der Destillerie gar nicht mehr angegeben wird. Alexandra und Cyril Deschamps, Tochter und Schwiegersohn, führen das Haus heute in seinem Sinne weiter: Jede Flasche wird akribisch per Hand mit Korken versehen, mit Wachs versiegelt und beschriftet