Gratisversand ab € 69,- in
0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb
Produzentenübersicht Felton Road

Felton Road

Neuseeland

Felton Road

Burgundische Weine vom Rande der Welt

Das eigentliche Potenzial der nördlich ausgerichteten Hänge für die Herstellung feinster Pinots und Chardonnays zeigten erst die Temperaturdaten und Bodenkarten die für den Bau des Clyde Dam zwischen 1979 und 1993 erhoben wurden.

Als das Weingut 1991 schließlich angelegt wurde, griff man auf die Forschungen von Stewart Elms zurück, der im Logo – es zeigt eine Ulme (engl. elm tree) – verewigt ist. Seit 2002 wird ausschließlich biologisch und biodynamisch gearbeitet, in den Weingärten herrscht Biodiversität und die Arbeit erfolgt ausschließlich händisch. Alle vier Weingärten sind von Demeter zertifiziert.

Im Sinne einer reichen Biodiversität werden im Übrigen nicht nur die Rebzeilen begrünt, sondern auch Rinder, Ziegen und Hühner gehalten. Das ist unter anderem gut für den Kompost und für den Speiseplan des Weingut-Teams.

Die Weine gehören übrigens zum Besten, was Neuseeland zu bieten hat. Das Weingut wurde bei der Eighth Great New Zealand Pinot Noir Classification 2019 als eines von nur sieben Weingütern mit der Höchstbewertung von fünf Sternen ausgezeichnet. Zudem hat Nick Stock in einem berühmten Review für James Suckling Bannockburn mit Vosne-Romanée und Felton Road mit Domaine Romanée-Conti verglichen. So viel dazu.

cornish point

Mit der Natur auf Augenhöhe sein

Während Greening biodynamische Methoden auf dem Weingut etablierte, hatte der in Oregon und Burgund geschulte Önologe Blair Walter bereits den Hands-off-Ansatz im Keller eingebracht. Fehler werden nicht ausgebügelt, sondern das von der Natur gegebene Potenzial zur Entfaltung geführt. Der Wein wird, was er ist. Ein Weg, der so einfach klingt, wie er sich schwierig gestaltet.

Dafür werden eigene Präparate hergestellt, die oft nach Zaubertränken klingen und den Boden unterstützen. Ziegen und Hühner flanieren durch die weite Landschaft und sind Teil eines Kreislaufs aus Pflanze, Tier und Winzern. Hier ist der Mensch mit der Natur auf Augenhöhe, das spürt man sofort. Und ob trotz oder aufgrund dieser Methoden – Felton Road ist der größte Name, wenn es um neuseeländische Weine aus Burgunder-Sorten geht. Besonders der Pinot Noir fällt durch sein dunkleres Kirscharoma auf, das er durch das kontinentale Klima und die großen Temperaturschwankungen zwischen Tag und Nacht erhält. Dass die Quarzsand- und Schieferböden hier am südlichsten Weinbaugebiet der Welt ideal für Pinot Noir, aber auch Chardonnay und Riesling sind, wurde durch eine Vorab-Analyse bestätigt. Doch für großartige Weine braucht es mehr als nur einzigartiges Terroir: Es braucht Fragen, Philosophie und das Vertrauen in die Natur, um Trauben in begehrte Weine mit Eleganz und Komplexität zu verwandeln.

Ein guter Winzer hat tausend Möglichkeiten, einen Wein ‚besser‘ zu machen.
Nigel Greening

Sortiment

Felton Road

Produktkategorien
Länder/Regionen
Farben
Rebsorte/Fruchtsorte
Extras
Preis
43 - 80 Euro
Prämierungen
Verfügbar in
Alkoholgehalt
13 - 15 Volumsprozent
50007919.2020
fruchtig-frisch aromatisch komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.
50007918.2020
fruchtig-frisch aromatisch komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.
50007922
fruchtig-frisch aromatisch komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.
50007917
fruchtig-frisch aromatisch komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.
50007920
fruchtig-frisch aromatisch komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.
50007916
fruchtig-frisch aromatisch komplex-intensiv
-5% ab 12 Fl.

1