Gratisversand ab € 69,- in
0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb

Moric

Österreich

Roland Velic Moric

„Ich bin mit Leib und Seele Winzer, und meine Begeisterung für Wein hat nicht an den Landesgrenzen Halt gemacht. Ich wollte mehr über die großen Weine wissen. Wie sind die Böden beschaffen? Wie wird geerntet? Was macht einen großen Wein groß?“

Purist Roland Velich keltert auf seinem im Jahr 2001 entstandenen Weingut Moric Weine aus der Rebsorte Blaufränkisch, die vor allem eines unmissverständlich zeigen: ihre Herkunft, das Burgenland.

Aus seinem enormen Erfahrungsschatz heraus weiß er, dass es nicht die opulenten Fruchtnoten sind, sondern die unvergleichlichen Eigenarten, die einen Wein außergewöhnlich werden lassen. Der französische Begriff „Goût de Terroir“ fasst es für ihn hervorragend zusammen: der Geschmack, den ein bestimmter Flecken Erde in Kombination mit einer besonderen Rebsorte hervorbringen kann. Offene Maischegärung mit Spontanhefen, Verzicht auf jegliche Art von Schönung und Filtration sowie Ausbau in großen Holzfässern lassen Weine entstehen, die es in dieser Art in Österreich vorher nicht gab und die vor allem im Ausland hymnischen Beifall erhalten.

Von der Süddeutschen Zeitung, die von Velichs Weinen als „flüssige Landschaften“ spricht, der New York Times die sich „… blown away by Moric wines …“ zeigte, bis zu Robert Parkers Wine Advocate, der die Moric-Weine mit Grand Crus aus dem Burgund vergleicht, zeigen sich maßgebliche Medien einhellig begeistert. Das einflussreiche US-amerikanische Wine & Spirit Magazine wählte nunmehr Moric zum fünften Mal unter seine „100 Best Wineries of the World“ und das englische Pendant meint: “One ́s sense of smell and taste is challenged, as well as delighted, by Moric wines. Its ́s tempting, in fact, to cup an ear to the glass, hoping to hear what the future will bring and what the past can tell us.“ Selbst der Basis-Blaufränkisch begeistert Parkers Wine Advocate: „Ich kann mich nicht erinnern, solchen Wein jemals in Österreich oder sonst irgendwo in der Welt gekostet zu haben“. „Das Burgenland“, ist Roland Velich überzeugt „ist ein faszinierendes Weinland und Blaufränkisch ist eine große Rebsorte. Dementsprechend bemühen wir uns, Weine zu machen, die nach Burgenland schmecken. Nicht mehr und nicht weniger!“ Dieser Weg scheint richtig, der einflussreiche britische Journalist Stuart Pigott hat Moric unlängst als Kandidaten für den besten Rotwein der Welt genannt.

Sortiment

Moric

Produktkategorien
Länder/Regionen
Jahrgänge
Rebsorte/Fruchtsorte
Passt Zu
Extras
Preis
15 - 100 Euro
Prämierungen
Verfügbar in
Alkoholgehalt
13 - 14 Volumsprozent
Klassifizierung
68372211.png
griffig fruchtig
-5% ab 12 Fl.
68372213.png
ausgewogen würzig komplex-elegant
-5% ab 12 Fl.
50009029
griffig fruchtig
-5% ab 12 Fl.
68372212.png
ausgewogen würzig komplex-elegant
68372212.png
ausgewogen würzig komplex-elegant

1