-20% auf Prosecco und Crémant: Jetzt zugreifen! -20% auf Prosecco und Crémant: Jetzt zugreifen!
Gratisversand ab € 69,- in
Spaniens kühler Norden

Spaniens kühler Norden

Zorzal Reben

Autorin: Daniela Dejnega

Gut und günstig? Spanische Weine können viel mehr als das. Die wohl interessanteste Region ist derzeit Galicien im Nordwesten, wo die Gebiete Rías Baixas, Ribeira Sacra und Monterrei mit frischen „Vinos atlanticos“ auffallen. Auch in den bekannten Gebieten La Rioja und Navarra tut sich so einiges.

Karte Nordspanien Juli 2022
  1. Rías Baixas DO
  2. Ribeiro DO
  3. Ribeira Sacra DO
  4. Monterrei DO
  5. Valdeorras DO
  6. Bierzo DO
  7. Tierra de León DO
  8. Arribes DO
  9. Tierra del Vino de Zamora DO
  10. Toro DO
  11. Rueda DO
  12. Cigales DO
  13. Arlanza DO
  14. Ribera del Duero DO
  15. Rioja DOCa
  16. Navarra DO

Rías Baixas & Tierra de León

zarate weingaerten

Spanische Weißweinwunder

Eines der ältesten Weingüter der Rías Baixas ist die Bodega Pazo de San Mauro in Salvaterra de Miño, gelegen am Ufer des Flusses Miño, der die Grenze zu Portugal bildet. Hier, im Gebiet von Condado de Tea im Landesinneren, ist es eine Spur wärmer, da der atlantische Einfluss abnimmt. Pazo de San Mauro wurde 1591 erbaut, heute ist die Bodega in Besitz von Marqués de Vargas. Dieser bekannten Familie gehören auch ein Weingut in La Rioja und eines in Ribera del Duero. Ihre Lagen in Rías Baixas umfassen 30 Hektar Reben auf terrassierten Hängen. Sie bilden ein natürliches Amphitheater mit südlicher Ausrichtung, das von Granit- und Schieferböden geprägt ist. Animierende Frische und Leichtfüßigkeit zeichnen den duftigen Albariño von Pazo de San Mauro aus.

Als Urheimat des Albariño gilt Val do Salnès im Nordwesten von Rías Baixas. Hier wächst mehr als die Hälfte aller Reben der DO, und hier gründete Diego Zárate y Murga 1707 die Bodegas Zárate. Zárate gilt als Pionier in der Herstellung des Albariño-Weins, wie er heute bekannt ist. Seit dem Jahr 2000 ist Eulogio Pomares, Weinmacher in fünfter Generation, verantwortlich. Mit dem Ansatz, vor allem die Terroirunterschiede seiner Parzellen herauszuarbeiten, zählt er zur spanischen Avantgarde. Seine Weinstöcke auf insgesamt 6,5 Hektar sind zum Teil an die 100 Jahre alt und nicht veredelt. Solch wurzelechte Reben liefern auch die Trauben für Zárates Albariño von der Einzellage Balado. Dieser feine Weißwein überzeugt mit enormer Frische und Präzision, sein Reifepotenzial beträgt locker fünf bis zehn Jahre.

Mehr entdecken

Ribeira Sacra & Monterrei

La Rioja

Spanien Rioja

La Rioja in Bewegung

Das renommierte Gebiet La Rioja am Fluss Ebro zählt ebenfalls zum spanischen Norden. Traditionell definierte die Denominación de Origen Calificada (DOCa) ihre Qualitätsstufen Crianza, Reserva und Gran Reserva ausschließlich über die Dauer der Fasslagerung. Erst seit 2019 ticken die Uhren ein wenig anders, obwohl die Reifung im Barrique (meist amerikanische Eiche) weiterhin als entscheidendes Qualitätskriterium gilt. Immerhin hat der Consejo Regulador Rioja diese in Zeiten eines weltweit auf Terroir fokussierten Weinbaus anachronistisch anmutenden Regeln überarbeitet und diverse neue Begriffe auf dem Etikett zugelassen. Genaue Vorschriften gibt es nun zum Beispiel in Bezug auf „Viñas viejas“ (Alte Reben), „Viñedos de altura“ (Höhenlage) oder „Viñedos singulares“ für Lagenweine. Letzteres gibt den Weingütern die Möglichkeit, engere Herkunftsbereiche – Gemeinden, aber auch Einzellagen – auf das Etikett zu schreiben.

Eines der Spitzenweingüter der Rioja ist Conde Valdemar. Der Traditionsbetrieb fiel immer wieder durch Pionierleistungen auf. So pflanzte die dritte Generation am Weingut 1975 die allerersten Reben der Sorte Viura (Macabeo) in Alto Cantabria. Aus diesen Viura-Trauben bereitete Conde Valdemar 1988 den ersten spanischen Weißwein, der sowohl die Gärung als auch den Ausbau im Barrique absolvierte. Der weiße Rioja von der Finca Alto Cantabria besteht auch heute aus 100 Prozent Viura, ist als „Viñedo Singular“ klassifiziert und beschert mit jedem Jahrgang ein großes Trinkerlebnis mit vielschichtiger Aromatik. Die Rioja Reserva der Finca Valpiedra, ein Achtzig-Hektar-Weingut in herrlicher Lage an einer Flussschlinge des Ebro, ist ein fabelhafter Vertreter der Reserva-Kategorie. Der fruchtintensive und recht früh zugängliche Rotwein von besten Tempranillo-Lagen reift 22 Monate in französischen Barriques, was ihm Eleganz und eine feine Holzwürze verleiht.

Mehr entdecken

Navarra

Alle Weine aus Nordspanien

Produktkategorien
Länder/Regionen
Produzenten
Mehr anzeigen
Farben
Jahrgänge
Rebsorte/Fruchtsorte
Ausbau
Füllmenge
Verschlussart