€ 50,- SPAREN mit Gutscheincode BONUS2021
Bestellung

Bei Fragen zu Ihrer Bestellung erreichen Sie uns unter:

order@weinco.at



Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

VinoCard

Bei Fragen zu Ihrer Kundenkarte und Ihrem Jahresbonus erreichen Sie uns unter:

vinocard@weinco.at

Telefon:
+43 (0)5 0706 3070
(Mo-Fr: 9-16 Uhr)

Diners Club Kundendienst

Fragen zur Diners Club VinoCard richten Sie bitte an:
kundendienst@dinersclub.at

Telefon:
+43 (0)1 50 135-14
(Mo-Fr: 8-16 Uhr)

Hilfe

Sie brauchen Unterstützung im Webshop oder haben Fragen zu Ihrer Bestellung oder unserem Sortiment? Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und helfen Ihnen sehr gerne weiter!

Kontaktieren sie uns
Gratisversand ab € 25,- in
Warenwert:
€ 0,00
Sie haben derzeit keine Produkte auf Ihrer Merkliste.
0x hinzugefügt
Warenwert: € 0,00
Wir liefern GRATIS Zum Warenkorb

Gesellmann

Österreich

albert gesellmann

Im Jahr 1767 wurde das Gut Gesellmann erstmals urkundlich erwähnt. Seitdem haben viele Generationen dazu beigetragen, dass gemeinsam angereichertes Wissen nicht vergessen, sondern neu definiert wurde. „Im Einklang mit der Natur wollen wir jedes Jahr charakterreiche, gebietstypische Weine kreieren.“ Diese Leitidee begleitet Albert Gesellmann seit Jahren und hat ihn auch dazu veranlasst, auf biologische Bewirtschaftung umzustellen.

Die große Leidenschaft des Winzers gilt dem Rotwein, daher sind auch 90% der Rieden mit roten Sorten bestockt. Als Basis der hohen Qualität gilt eine strenge Selektion, die teilweise auch natürlich stattfindet: In einigen Weingärten graben über 80-jährige Rebstöcke ihre Wurzeln tief in den Boden und produzieren nur noch geringe Erträge. Das bringt Kraft und Charakter in die Weine, die eine große Fangemeinde unter den Weinfreunden haben.

Der Erfolg des Weinguts begann schon mit Vater Engelbert Gesellmann, der als einer der Vorreiter des österreichischen Qualitätsweinbaus gilt. Er war einer der ersten, der mit internationale Rebsorten sowie Barrique-Ausbau experimentierte. Mit dem Jahrgang 1988 erschien erstmals Opus Eximium, das „große Werk“, eines der Aushängeschilder des Weinguts. Die Cuvée verbindet die Würze des Blaufränkisch, die Struktur des St. Laurent und die Samtigkeit des Zweigelt aufs Schönste. Neben Cuvées sind es auch die reinsortigen Weine der Familie, die den Erfolg des Weinguts ausmachen - wie zum Beispiel ein Pinot Noir von der äußerst kalkreichen, mineralischen Lage Siglos oder den Blaufränkisch-Weinen, die beweisen, dass die Region rund um Deutschkreutz die perfekten Bedingungen für diese autochthone Rebsorte bietet.

Sortiment

Gesellmann

Produktkategorien
Länder/Regionen
Jahrgänge
Rebsorte/Fruchtsorte
Ausbau
Füllmenge
Verschlussart
Passt Zu
Extras
Preis
11 - 78 Euro
Prämierungen
Kundenbewertungen
Verfügbar in
Alkoholgehalt
13 - 14 Volumsprozent
Gesetzliche Herkunft
Klassifizierung
96 Falstaff Punkte
0 (0)

Bela Rex Magnum 2017 im Geschenkkarton

7795
 
10% Mengenrabatt
Nur € 70,16 pro Flasche

€ 51,97 / Liter
verfügbar 
0 (0)

Pinot Noir Siglos 2010

4995
 
10% Mengenrabatt
Nur € 44,96 pro Flasche

€ 66,60 / Liter
verfügbar 
94 A la Carte Punkte
0 (0)

Opus Eximium №31 Magnum 2018 im Geschenkkarton

4595
 
10% Mengenrabatt
Nur € 41,36 pro Flasche

€ 30,63 / Liter
verfügbar 
96 Falstaff Punkte
0 (0)

Bela Rex 2017

3795
 
10% Mengenrabatt
Nur € 34,16 pro Flasche

€ 50,60 / Liter
verfügbar 
94 A la Carte Punkte
4.67 (3)

Opus Eximium №31 2018

2395
 
10% Mengenrabatt
Nur € 21,56 pro Flasche

€ 31,93 / Liter
verfügbar 
94 A la Carte Punkte
0 (0)

Opus Eximium №31 Halbflasche 2018

1795
 
10% Mengenrabatt
Nur € 16,16 pro Flasche

€ 47,87 / Liter
verfügbar 
93 Falstaff Punkte
0 (0)

Blaufränkisch Creitzer Reserve 2018

1795
 
10% Mengenrabatt
Nur € 16,16 pro Flasche

€ 23,93 / Liter
verfügbar 
0 (0)

zb 2019

1195
 
10% Mengenrabatt
Nur € 10,76 pro Flasche

€ 15,93 / Liter
verfügbar 

1

Albert Gesellmann im Interview

albert gesellmann

In welchen einzigartigen Merkmalen spiegelt sich die Herkunft Ihrer Weine?

Albert Gesellmann: Meine Weine würde ich als würzig, pikant und charaktervoll beschreiben. Ich möchte jedes Jahr gebiets-, sorten- und jahrgangstypische Weine kreieren.

Was war Ihre größte Herausforderung als Winzer und wie haben Sie diese gemeistert?

Albert Gesellmann: Eine große Herausforderung war für mich, den elterlichen Betrieb zu übernehmen und diesen in deren Sinn weiterzuführen. Nun sehe ich es als Herausforderung, einen Betrieb zu schaffen, den ich an meine Kinder weitergeben kann. Nicht Trends und der neuesten Technik nachzueifern, sondern einen soliden Grundstock mit gesunden Böden und großer Biodiversität der nächsten Generation zu vermachen.

Wo in den mittelburgenländischen Weinbergen sind für Sie die schönsten Plätze um zu entspannen?

Albert Gesellmann: In unseren Weingärten am Hochberg in Deutschkreutz. Hier kann ich zwischen Obstbäumen und Weingärten Kraft tanken.

Welchen Beruf würden Sie gerne ausüben, wenn Sie nicht Winzer wären?

Albert Gesellmann: Ich übe meinen Traumberuf bereits aus

Welche Weine trinken Sie, neben Ihren eigenen, am liebsten?

Albert Gesellmann: Am liebsten trinke ich regions-, jahrgangs- und sortentypische Weine. Charaktervoll sollten sie auch sein.

Was können Sie sehr gut kochen?

Albert Gesellmann: Vermutlich tauge ich sehr gut als Hilfskoch. Falls Grillen als Kochen gilt, ist dies wohl meine Spezialität.

Was bereitet Ihnen heute noch Herzklopfen?

Albert Gesellmann: Jedes Jahr fiebere ich dem Erntebeginn entgegen. Jeder neue Jahrgang bereitet mir somit Herzklopfen.

Vielen Dank für das Gespräch!